25. TRUMER - CUP 2017

    25.TRUMER - CUP 2017       A-FINALE  2017   Endstand      ...

EINLADUNGSTURNIERE HENNDORF 2017

EINLADUNGSTURNIERESC ASKÖ HENNDORF 2017 AUSSCHREIBUNGEN:     GRUPPE A HERREN 24.05.20...

TURNIER - NEWS

  SC ASKÖ HENNDORF TURNIER - NEWS 11.06.2017 ELV SALZBURG - LANDESMEISTERSCHAF...

STOCKSPORTANLAGE

STOCKSPORTANLAGE DES SC ASKÖ HENNDORF STOCKSPORT07.03.15

  • 25. TRUMER - CUP 2017

  • EINLADUNGSTURNIERE HENNDORF 2017

  • TURNIER - NEWS

  • STOCKSPORTANLAGE

Nächstes Turnier

07.07.2017 - 18:00 Uhr

SC ASKÖ Henndorf Einladungsturnier Senioren Stocksporthalle Henndorf

Noch



Countdown
abgelaufen
PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail

Die Vereinsgeschichte des SC ASKÖ Henndorf Stocksport

Kurzfassung:

1968
Am 23. Februar fand die Gründungsversammlung des Henndorfer Eisschützenvereins ( E.S.V. ) statt.
Von den 26 anwesenden, unter ihnen Herr Bürgermeister Hans Esterer und Referent Hoffmann vom ASKÖ Landesverband welcher
auch die Wahl der Vorstandsmitglieder leitete.
Der erste Vorstand setzte sich wie folgt zusammem:

Obmann: Bogensberger Josef Stellvertreter: Lechner Georg
Schriftführer Fischwenger Paul Stellvertreter Münzberg Franz
Kassier: Krug Daniel Stellvertreter Maier Paul
Kontrolle: Pichler Georg Kontrolle: Roider Franz
4 Beisitzer: Krug-Wieder Stefan, Antl Franz, Machreich Josef und Reitzl Alber

1969
Am 8. Februar fand am Wallersee, vor dem Strandbad am Natureis, das Eröffnugsschießen also das erste Einladungsturnier statt.
Es nahmen 15 Gastmannschaften und 3 Henndorfer Mannschaften teil.
Der Sieg ging an Mattsee.
Beste Henndorfer, auf 6. Platz wurde die Moarschaft Feichtinger, Lechner, Machreich und Raha.


1970
Die Vereinsmeisterschaften wurden im Jänner wieder am Wallersee abgehalten. Einladungsturniere konnten wegen fehlender Asphaltbahnen,
keine veranstaltet werden. Der Verein beschließt die Errichtung von Asphaltbahnen.
Die Suche nach einen günstigen Grundstück und nach Finazierungsmöglichkeiten läuft an.


1973
Fertigstellung der 4 Asphaltbahnen.

1974
Erstes Einladungsturnier auf Asphalt in Henndorf.
Von 34 Mannschaften konnte Henndorf den 4. Platz erreichen.
Der Verein beschließt die Errichtung eines Betreuungsobjektes.


1975
Baubeginn des Betreuungsobjektes. Der Keller wurde im Herbst fertiggestellt. Flutlichtanlage in Planung.

1977
Fertigstellung des Betreuungsobjektes im Hebst.

1978
10 - Jahre Jubiläumsturnier und Einweihung des Betreuungsobjektes.

1981
Im Frühling Fertigstellung der Flutlichtanlage. Ab jetzt ist auch ein Training am Abend möglich.

1982
Mitgliedsbeitrag wird von ös 36.- auf ös 60.- erhöht.

1994
Nach einigen "ruhigen Jahren" wurde am 19. Februar im Rahmen der ordentlichen Jahreshauptversammlung
die Fusion des HENNDORFER EISSCHÜTZENVEREINES mit dem SC ASKÖ HENNDORF einstimmig beschlossen.
Auf Antrag des Kassiers Friedl Hans wurde das Inkasso des Mitgliedsbeitrages auf Zahlung mit Erlagschein umgestellt.
Gleichzeitig wurde, trotz massiver Kritik mancher Kollegen,
der Mitgliedsbeitrag von ös 60.- auf zeitgemäße ös 120.- (nur ÖS 10.- per Monat!) umgestellt.


1996
Bei der Mietgliederversammlung am 19.Jänner legten Obmann Bogensperger Josef und geschäftsführender Obmann
Ortner Franz ihre Funktionen zurück und gemäß Wahlvorschlag wurden Friedl Hans als neuer Sektionsleiter (Obmann),
Sommerer Engelbert als neuer geschäftsführender Sektionsleiter (Obmann) und Schönleitner Gerhard als neuer Kassier gewählt.
Der scheidende Obmann Bogensperger Josef, der den ESV seit seiner Gründung im Jahre 1968 geleitet hat,
wurde mit der Ehrenobmannschaft ausgezeichnet.
Aufgrund des viel zu frühen Todes von Sektionsleiter Friedl Hans übernahm Sommerer Engelbert diese
Funktion und Thalhamer Matthias wurde Sektionsleiterstellvertreter
.

1997
Nach ersten Gesprächen über die vom Tennisclub angestrebte Absiedelung der Stocksportanlage im Jahre 1996,
berichtet der Sektionsleiter bei der Sektionssitzung am 28.Jänner bereits über fortgeschrittene
Verhandlungen mit der Gemeinde und dem Grundbesitzer .
Die Planung und Bauleitung der gesamten Anlage
, inklusive des Betreuungsobjektes, wurde vom
Sektionsleiterstellvertreter Thalhamer Matthias übernommen .
Im Frühjahr wurde mit den Erdbewegungen begonnen.


1998
Bei der Sektionssitzung am 26.Jänner berichtet Sektionsleiterstellvertreter Thalhamer Matthias,
dass die Anlage bis auf ein paar Kleinigkeiten fertiggestellt werden konnten.
Er lobte die erfreulich tatkräftige Mitarbeit vieler Mitglieder, wodurch weitere Kosten eingespart wurden.
Bei dieser Gelegenheit sprachen alle Anwesenden Funktionäre dem Bauleiter Hias großes Lob für
die gute Planung und Durchführung aus und dankten ihm für seinen
persönlichen Einsatz.
Es wurde beschlossen, die offizielle Eröffnung und Einweihung der Anlage am 6. und 7.Juni
zusammen mit der Feier zum 30-jährigen Vereinsjubiläum durchzuführen.


2000
Bei der Sektionssitzung am 2.Februar wurde der Vorschlag vieler aktiver Mitglieder, die überdachten Bahnen allseitig zu schließen,
also eine Halle daraus zu machen positiv aufgenommen.
Es wurde mit der Planung begonnen und im laufe des Jahres die Tore und Verschalung montiert.
Die neue Stocksportanlage wurde von allen Mitgliedern gut angenommen, insbesonders von den Aktiven die immer
zahlreich zum Training erscheinen. Daß der Stocksport in Henndorf jetzt sehr beliebt ist zeigt auch die Teilnahme
unserer Mannschaften an 60 Asphalt- und 10 Eisturnieren im Jahre 2000 dies ist ein einmaliger Rekord in der Vereinsgeschichte.

2001
Im Jahre 2001 wurde nach Ablauf der, nach einem Neubau, notwendigen Wartezeit der Feinasphalt auf alle Bahnen aufgebracht.
Die Teilnahmen an Asphaltturnieren im Jahr 2001 ist auf 63 Asphaltturniere angestiegen und es wurden
ganz schöne Erfolge erzielt : 2x 1.Rang - 4x 2.Rang - 8x 3.Rang - 5x 4.Rang - 6x 5.Rang
.

2002
Mit der Einführung des Euro wurde per 1.1.2002 auch der Mitgliedsbeitrag auf € 14.- angepasst.
Anschaffung und Montage einer Markise damit unsere Gäste gemütlich im Schatten sitzen und unsere hervorragende
Gastronomie genießen können. Wieder nahmen unsere Mannschaften an 60 Asphaltturnieren teil und sehr erfolgreich:
6x 1.Rang - 3x 2.Rang - 7x 3.Rang - 4x 4.Rang - 6x 5.Rang.
Auch bei den 22 Turnieren auf Eis lief es für unsere Mannschaften bestens:
1x 1.Rang - 1x 2.Rang - 1x 3.Rang - 1x 4.Rang - 3x 5.Rang
.

2004
Bei der Sektionssitzung am 1.April wurde beschlossen im Zuge des laufenden Bewilligungsverfahrens der
nebenan geplanten großen Mehrzweckhalle, auch um die Bewilligung für die Erweiterung der Stocksporthalle
von 2 auf 4 Bahnen anzusuchen. Um die Erstellung eines einreichplanes und der Ermittlung der Kosten wurde
wiederum unser Baumeister Matthias Thalhamer gebeten.

2005
Die Baubewilligung für die Hallenerweiterung wurde rasch erteilt und es konnte noch vor Sommer mit den
Bauarbeiten begonnen werden. Gut geplant und unter der bewährten Aufsicht unseres Baumeisters gingen die
Arbeiten rasch voran. Noch bevor es Winter wurde war die Hallenerweiterung abgeschlossen und die 4 Bahnen voll nutzbar.
An dieser Stelle vielen Dank an den Bauleiter und alle Mitglieder welche tatkräftig mitgeholfen haben das
Projekt zu realisieren und durch Eigenleistungen dem Verein die Finanzierung erleichterten.

2006
Aufgrund der im Vorjahr fertiggestellten Hallenerweiterung standen uns 4 Hallenbahnen zur Verfügung,
damit war es uns möglich Turniere für bis zu 9 Mannschaften bei jeder Witterung durchzuführen.
Auch bot die große Halle bessere Tainigsbedinungen und das schlug sich nieder in immer besser
werdenden Mannschafts - und Einzelleistungen. Schlußendlich kristallisierten sich
2 Herren-, 1 Damen-, 1 Mixed und eine Seniorenmannschaft heraus.
Im Jahr 2006 nahmen unsere Mannschaften an 50 Turnieren teil und holten insgesamt 7 mal Platz eins.
 

2007
Bei allen Mannschaften war ein starker Aufwärtsttrend ersichtlich. Man nahm an 56 Turnieren teil und
belegten 9 mal Platz eins.
In diesem Jahr wurden vom SC ASKÖ Henndorf die ersten "großen Titel" gewonnen:
Landesmeistertitel Zielbewerb Damen : Sommerer Claudia

Landesmeistertitel Zielbewerb Damen Ü-50 : Schönleitner Brigitte
Staatsmeistertitel Zielbewerb Mannschaft Damen : Schönleitner Brigitte

2008
In diesem Jahr nahmen unsere Mannschaften an 61 Turnieren teil und belegten 12 mal Platz eins.
ASKÖ Landesmeister Mixed : Sommerer Claudia, Engelbert, Schönleitner Brigitte und Gerhard.
Vize - Staatsmeisterin Zielbewerb Mannschaft Damen : Sommerer Claudia

2009
Vize - Landesmeisterin Zielbewerb Damen: Sommerer Claudia
Vize - Staatsmeisterin Zielbewerb Damen: Schönleitner Brigitte
Vize - Staatsmeistertitel Zielbewerb Mannschaft Damen: Sommerer Claudia und Schönleitner Brigitte
Landesmeisterin Zielbewerb Damen auf Eis: Schönleitner Brigitte


2010
Landesmeister Zielbewerb Herren Senioren: Sommerer Engelbert
Staatsmeistertitel Zielbewerb Mannschaft Damen: Sommerer Claudia
Landesmeisterin Zielbewerb Damen: Schönleitner Brigitte
Landesmeisterin Zielbewerb Damen Ü50: Schönleitner Brigitte
Landesmeister Damen auf Eis: Schönleitner Brigitte, Sommerer Claudia, Klausz Heidi,
Csutak Christine und Münzner Marina

2011
Landesmeister Mixed:
Sommerer Claudia, Sommerer Engelbert, Schönleitner Brigitte, Schönleitner Gerhard
Österreichischer Vize - Meister Mixed:
Sommerer Claudia, Sommerer Engelbert, Schönleitner Brigitte, Schönleitner Gerhard
Landesmeister Zielbewerb Herren: Eppenschwandtner August Josef
Am 9.9.2011 haben wir eine eigene Homepage www.stocksport-henndorf.at erhalten.
Das neue Konzept ist benutzerfreundlich und liefert laufend die neuesten Informationen.
Wir würden uns freuen, viele von Euch als Besucher begrüßen zu dürfen.



 
zurück